easy rote-linsen-gemüse-eintopf

Kalte Zeit bedeutet Suppen-Zeit!

Der Herbst ist in vollem Gange und bald kommt schon der Winter um die Ecke, Hand in Hand mit der Weihnachtszeit. Doch noch sind die Temperaturen im angenehmeren Bereich und die bunten Bäume und das sanfte Herbstlicht laden dazu ein, den Tag draußen in der Natur oder schlendernd durch die Straßen der Stadt zu verbringen.

Wenn man nach einem Tag an der klaren, kalten Frischluft wieder nach Hause kommt, sehnt man sich manchmal nichts sehnlicher herbei, als von innen auf eine schnelle und leckere Weise aufgewärmt zu werden. Dafür eignet sich ein selbstgekochter Gemüseeintopf mit roten Linsen wunderbar!

Das Rezept ist super schnell und einfach, ohne große Kochkünste umsetzbar und schmeckt einfach großartig! Man benötigt keine verrückten Zutaten oder Küchenutensilien und kann eigentlich direkt loslegen. Dazu ist das Rezept saisonal, regional und ohne komplizierte Zusätze! Hier geht es nicht um das perfekte Schneiden, Anrichten und Aussehen: hier steht der Geschmack im Fokus!

Die Verarbeitung ist super einfach, die Zutaten auch. Das Gemüse bekommst du entweder vom nächsten Wochenmarkt oder aus dem Supermarkt. Rote Linsen haben den Vorteil einer recht kurzen Kochzeit: Sie benötigen nur etwa 10-12 Minuten im kochenden Wasser. Die roten Linsen findest du auch in jedem Supermarkt.

Alles, was du zum Kochen brauchst

Zutaten je nach Hunger/Gästeanzahl/Geschmack:

  • 5 große Kartoffeln
  • 3 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 200 Gramm Rote Linsen
  • Etwas Öl zum Andünsten

 Aus der Küche:

  • großer Topf
  • großes Schneidebrett
  • scharfes Messer
  • Gemüseschäler
  • Kochlöffel
  • Wasserkocher

Los geht’s!

Erster Schritt: Gemüse schälen und kleinschneiden

Die Zwiebeln in kleine Würfel oder größere Stücke schneiden.

Die Kartoffeln in circa 2 cm große Würfel schneiden.

Die Karotten in circa 0,5 cm schmale Scheiben schneiden.

Die roten Linsen abwiegen und im Sieb kurz waschen.

Zweiter Schritt: Andünsten und Kochen

Etwas Öl in dem Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten, bis sie glasig werden. (Achtung: Den Topf und das Öl nicht zu heiß werden lassen!).

Die Kartoffeln und Karotten hinzugeben und kurz mitdünsten.

Jetzt mit einer gutgemeinten Prise Salz und Pfeffer würzen.

Im Wasserkocher 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und anschließend zu dem Gemüse gießen.

Den Topf mit dem Deckel abdecken und die Hitze reduzieren, dass der Eintopf nur leicht köchelt.

Zugedeckt für circa 15 Minuten kochen lassen.

Dritter Schritt: Letzter Schritt

Sobald das Gemüse leicht bissfest ist (einen Tick härter als „al Dente“), die Roten Linsen hinzugeben und für circa 10 Minuten mitkochen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Eintopf kochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Fertig und servieren.

Dein Geschmack zählt!

Den Eintopf kannst du natürlich um jede Zutat, die dir gefällt oder nicht gefällt, ergänzen oder einfach weglassen. Das Rezept ist auf die Basics reduziert, die immer gut ankommen. Du kannst zum Beispiel noch Kohlrabi in Würfeln mitkochen oder Spitzkohl zum Schluss hinzugeben und kurz mitköcheln lassen.

Was sich in der Schnupfenzeit immer anbietet, ist Ingwer mitzukochen! Dazu schneidest du von deiner Ingwerknolle ein Stück ab, das etwa einen halben Daumen groß ist, schälst das und gibst es zum Kochen in Scheiben hinzu. Ob du den Ingwer später mitessen möchtest, ist dir überlassen.

Croutons machen sich auf jeder Suppe gut. Dafür schneidest du Brot, superlecker ist hier dunkles Körnerbrot, und röstest es leicht in einer Pfanne an. Du kannst sie dann wie Backerbsen auf den Tisch stellen und kurz vorm Essen in die Suppe geben.

Genieß es, guten Appetit!

Kommentieren

Alle Kommentare werden überprüft, bevor sie veröffentlicht werden

Shop now